Wenn man Spieler fragt, welches verbündete Volk als nächstes in World of Warcraft spielbar sein sollte, dann würde ein großer Teil vermutlich die Vulpera nennen. Seitdem erste Bilder des NPC-Volks aus den Daten der Beta von Battle for Azeroth gefunden wurden und spätestens mit der ersten Begegnung in Vol'dun stand das Fuchs-Volk ganz oben auf der Wunschliste für kommende verbündete Völker bei den Spielern.

Doch wie stehen eigentlich die Chancen, dass die Vulpera tatsächlich einmal spielbar sein werden? Gar nicht so schlecht! Auch wenn Blizzard bis heute natürlich nicht offiziell bestätigt hat, dass die Vulpera ein verbündetes Volk werden. Bereits in den Daten zu Patch 8.2 wurden neue Icons für das Braufest-Update hinzugefügt, die auf spielbare Völker hinweisen und hier wurden auch die Vulpera aufgelistet.

Vulpera-Hinweis in den Cutscene-Daten

Einen deutlichen Hinweis haben nun Dataminer von WoWhead gefunden. In einer Datei mit dem Namen "scenescripttext.db2" werden die Vulpera bei den verbündeten Völkern gelistet. Diese Datei wird für Ingame-Szenen verwendet und scheinbar hat Blizzard hier bereits Vorbereitungen für die Vulpera getroffen. Genauer gesagt sind die Infos auf dem folgenden Bild in einer Cutscene-Datei von Magni zum Herz von Azeroth zu finden, welche bereits mit Patch 8.1 zum Spiel hinzugefügt wurden - auch die Kul Tiraner und die Zandalaritrolle sind dort zu sehen.

 

Der Hinweis bestätigt die Vulpera noch nicht als spielbares verbündetes Volk, es ist aber schon ein sehr deutlicher Hinweis, dass Blizzard erste Vorbereitungen trifft. Für alle Fans der Vulpera ist das aber natürlich eine gute Nachricht und nun bleibt nur zu hoffen, dass Blizzard die beliebten Füchse auch tatsächlich als spielbares Volk ins Spiel bringt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.