Seit Ende 2015 veröffentlicht Blizzard keine Spielerzahlen mehr zu World of Warcraft. Die letzte offizielle Zahl der Abos lag im dritten Quartal 2015 bei 5,5 Millionen. Wie genau sich die Spielerzahlen von WoW in den letzten knapp vier Jahren entwickelt haben ist also nicht bekannt. Allerdings gibt Blizzard in seinen Quartalsberichten Hinweise, so auch zum abgelaufenen zweiten Quartal 2019.

Demnach ist die Zahl der Abonnenten von World of Warcraft seit Mitte Mai gestiegen, genaue Zahlen dazu gab es allerdings nicht. Blizzard nennt als Grund für den aktuellen Aufschwung zwei wichtige Faktoren - WoW Classic und Patch 8.2. So hat wohl die Ankündigung des Release-Datums von Classic sowie die folgende Beta viele Spieler dazu gebracht, ihr Abo zu reaktivieren.

Ähnlich sah es mit dem Aufstieg von Azshara aus, denn Patch 8.2 war einer der größten Content-Patches, die es für WoW jemals gab - auch das hat wohl einige Spieler zurückgebracht. Für die kommenden Monate könnte dieser Aufwärtstrend durchaus nochmal an Fahrt aufnehmen, denn Ende August erscheint WoW Classic, im November auf der Blizzcon wird vermutlich die kommende Erweiterung angekündigt und uns steht noch das Finale von Battle for Azeroth bevor. Zu guter Letzt dann doch noch eine Zahl, so hatten alle Spiele von Blizzard zusammengerechnet im zweiten Quartal 2019 32 Millionen aktive Spieler. Folgend könnt ihr euch die offizielle Grafik des Berichts zu Activision Blizzard ansehen.

Quartalsbericht von Activision Blizzard zum 2. Quartal 2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.