Am heutigen Mittwoch, den 10. Juli 2019 hat die dritte Saison von Battle for Azeroth begonnen. Damit verbunden kann der neue Raid "Der Ewige Palast" und der neue Dungeon "Operation: Mechagon" betreten werden. Außerdem beginnt die neue Saison für mythische Dungeons und auch PvP-Spieler können in die neue Saison starten. Außerdem ist die Arathihochland-Kriegsfront nun im heroischen Modus verfügbar. Blizzard hat zum Start der dritten Saison die deutschen Patchnotes mit allen neuen Inhalten veröffentlicht, welche ihr euch folgend durchlesen könnt.

Updates für Dungeons und Schlachtzüge

Neuer Schlachtzug: Azsharas Ewiger Palast

Stellt euch in diesem weitläufigen Schlachtzug mit acht Bossen den mächtigsten Champions von Nazjatar, unbeschreiblichen Monstern der Tiefe und schlussendlich der legendären Königin Azshara selbst.

Azsharas Ewiger Palast ist jetzt auf den Schwierigkeitsgraden Normal und Heroisch verfügbar. Der erste Flügel des Schlachtzugsbrowsers – Der große Empfang – öffnet nächste Woche am 17. Juli.

Start von Saison 3

Mit Saison 3 kommen jede Menge neue Inhalte für Dungeons, darunter Operation: Mechagon – der neue Dungeon nur für den Schwierigkeitsgrad Mythisch –, ein neues saisonales Affix und höherstufige Azeritrüstung, die ihr für Titanenresiduum kaufen könnt.

Neuer Dungeon: Operation: Mechagon

Spieler auf Stufe 120 können sich in diesem nur auf dem mythischen Schwierigkeitsgrad verfügbaren „Megadungeon“ mit 8 Bossen mit Prinz Erazmin und dem Rostbolzenwiderstand verbünden, um dessen wahnsinnigen Vater zu stürzen und seine gefährlichste Waffe, den Mecherschaffer, zu zerstören. In Mechagon erwarten euch unglaubliche Belohnungen, behaltet aber immer im Hinterkopf, dass Beute von Gnomen manchmal etwas überraschende Eigenschaften aufweist …

Neues Affix für mythische Dungeons: Betörend

Königin Azsharas Agenten haben die Dungeons infiltriert, um Azeroths Champions dort zu überfallen, wo sie es am wenigsten erwarten. Drei unterschiedliche, tödliche Abgesandte verstärken die gegnerischen Reihen und müssen unbedingt ausgeschaltet werden. Diese Abgesandten können wöchentlich wechseln und sogar patrouillierende Einheiten stören, die anhalten, um sie zu bejubeln.

  • Leerenberührte Abgesandte: Wenn ihr diese Gegnerin angreift, wirkt die Leerenberührte Abgesandte im Verlauf mehrerer Sekunden einen Zauber, den ihr nicht unterbrechen könnt und der einen mächtigen Energieblitz erschafft, der im Umkreis von 60 Metern Schaden verursacht. Streckt diese Abgesandte nieder, bevor sie das Ritual vollendet, oder versteckt euch, um den Effekt zu überleben.
  • Verwunschene Abgesandte: Diese mächtige Gegnerin verwendet eure eigene Macht gegen euch, indem sie nahe Verbündete mit einer Aura verzaubert, die einen großen Prozentsatz des erlittenen Schadens zurück auf den Angreifer reflektiert.
  • Abgesandte der Gezeiten: Diese Gegnerin verfügt über eine Aura, die nahe Gegner läutert und sie immun gegenüber Kontrollverlusteffekten macht.

Updates für Mythische Schlüsselsteindungeons

  • Die Gegenstandsstufe der Belohnungen aus normalen, heroischen und mythischen Dungeons auf der Höchststufe wurde um 30 erhöht. Die Untergrenze der Belohnungen liegt jetzt für den Schwierigkeitsgrad Normal bei 370, für Heroisch bei 385 und für Mythisch (ohne Schlüsselstein) bei 400.
  • Die Belohnungen für mythische Schlüsselsteine wurden um 30 Gegenstandsstufen erhöht. In der ersten Woche von Saison 3 liegt die Höchstgrenze der Belohnungen aus den Truhen am Ende von mythischen Schlüsselsteindungeons auf dem Schwierigkeitsgrad +6 bei Gegenstandsstufe 415 und die wöchentliche Truhe enthält eine Belohnung aus Saison 2.
    • Ab der zweiten Woche von Saison 3 gilt diese Höchstgrenze nicht mehr für die wöchentliche Beutetruhe und gewährt Gegenstände aus Saison 3 mit der erhöhten Gegenstandsstufe. Der Abschluss eines mythischen Schlüsselsteindungeons auf dem Schwierigkeitsgrad +10 in der ersten Woche gewährt Belohnungen der neuen maximalen Gegenstandsstufe in der wöchentlichen Truhe, sobald sie in Woche 2 verfügbar wird.
  • Die Gesundheit und der Schaden von Gegnern in heroischen Dungeons wurde um 25 % erhöht.
  • Die Gesundheit und der Schaden von Gegnern in mythischen Dungeons (ohne Schlüsselstein) wurde um 30 % erhöht. Gegner in normalen Dungeons bleiben unverändert.
    • Wegen dieser Erhöhung des Schwierigkeitsgrads wurden mythische Schlüsselsteine um 3 weitere Stufen verringert.
  • Die Boni auf Gesundheit und Schaden von Gegnern in mythischen Schlüsselsteindungeons werden jetzt pro Schwierigkeitsgrad um 10 % erhöht (vorher 8 %).

Titanenresiduum

  • Die gewonnene Menge an Titanenresiduum aus der wöchentlichen Truhe und durch das Verschrotten von Azeritrüstung wurde erhöht.
  • Ihr könnt euer sauer verdientes Titanenresiduum für Azeritrüstungsteile mit Gegenstandsstufe 430 oder 445 ausgeben.

Updates für Essenzen

  • Acht neue Essenzen sind jetzt aus Azsharas Ewigem Palast, Operation: Mechagon, PvP und mythischen Schlüsselsteindungeons verfügbar.

Essenzen aus Azsharas Ewigem Palast

  • Wenn ihr die neuen Schlachtzugsbosse in Azsharas Ewigem Palast besiegt, winken als Belohnung folgende Essenzen: Azeroths unsterbliches Geschenk (Tank), Kondensierte Lebenskraft (Schadensverursacher) und Vitalitätsverbindung (Heiler).

Essenz aus Operation: Mechagon

  • Vision der Perfektion – Wird vom Endboss, König Mechagon, fallen gelassen.

PvP-Essenzen

  • Konflikt und Zwietracht – Verdient euch 500 Eroberungspunkte, um diese Essenz in eurer nächsten wöchentlichen Belohnungstruhe für PvP freizuschalten.

Essenzen aus mythischen Schlüsselsteindungeons

  • Wenn ihr einen mythischen Schlüsselsteindungeon der Stufe 4 oder höher abschließt, erhaltet ihr folgende Essenzen: Essenz der Fokussierungsiris (Schadensverursacher), Anima von Leben und Tod (Tank) und Invokation der Lebensbinderin (Heiler).

PvP-Updates

Willkommen zu Saison 3: Berüchtigt

Saison 3 bringt eine Welle neuer PvP-Inhalte mit sich. Teilnehmer können sich zwei neue Boshafte Basilisken als Reittiere verdienen, und die Spieler mit der höchsten Wertung können neue Reittiere für Berüchtigte Gladiatoren freischalten.

Belohnungsupdates

  • Die Gegenstandsstufe der Belohnungen aus Belohnungstruhen aller PvP-Ränge (Ungewertet, Kämpfer, Herausforderer, Rivale, Duellant und Gladiator) wurde um 30 erhöht.
  • Die Gegenstandsstufe der Belohnungen zum Ende eines Matches wurde für alle PvP-Ränge um 30 erhöht.
  • In der ersten Woche von Saison 3 liegt die Höchstgrenze der Belohnungen am Ende eines PvP-Matches bei Gegenstandsstufe 415. Für diese Belohnungen wird der Rang Herausforderer benötigt. Ab Woche 2 verfügen Rangbelohnungen für Herausforderer über Gegenstandsstufe 420.

Neue heroische Kriegsfront

Die Schlacht um Stromgarde

Ein uralter Feind hat die Allianz und die Horde auf hohe See geführt, aber an Land eskaliert der Kampf um Azeroth weiterhin mit einer heroischen Schlacht um Stromgarde. In der ersten heroischen Kriegsfront dieser Erweiterung übernimmt der gegnerische Kommandant auf dem Schlachtfeld eine aktivere Rolle und es liegt an eurem Team, ihn in den Staub zu schicken.

Mit einer ganzen Armee an seiner Seite schließt sich der gegnerische Kommandant der ersten Angriffswelle an, um eure neu errichtete Basis zu zerstören. Um dem Ansturm standzuhalten müsst ihr euch dem Gegner als Gruppe stellen und mit taktischem Geschick das Blatt wenden. Für den Sieg müsst ihr euch mit eurer organisierten Gruppe aus 10 bis 20 Spielern absprechen, um den Gegner auszumanövrieren. Wenn ihr es schafft, euch zu verteidigen und den Gegner zurückzuschlagen, erhaltet ihr einmal pro Angriffszyklus als Belohnung einen Ausrüstungsgegenstand mit Gegenstandsstufe 430.

Interagiert als Schlachtzugsgruppe mit der Kriegskarte in Boralus oder am Hafen von Zandalar, um dem Kampf beizutreten. Bitte beachtet, dass die Option, sich für die Heroische Kriegsfront „Die Schlacht um Stromgarde“ anzumelden, erst verfügbar wird, wenn die entsprechende Fraktion in der jeweiligen Region das nächste Mal mit dem Angriff auf das Arathihochland beginnt. Regionen, in denen der Angriffszyklus für die Schlacht um Stromgarde bereits im Gange ist, erhalten dann Zugriff auf den Schwierigkeitsgrad Heroisch, wenn das Arathihochland in Saison 3 das nächste Mal angegriffen wird.

Quelle: Blizzard

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.