Mit Burning Crusade wurden in World of Warcraft die täglichen Quests eingeführt und man konnte jeden Tag bei vielen Hubs den Ruf bei den unterschiedlichen Fraktionen steigern. Dieses System wurde in den Erweiterungen danach beibehalten und mit Mists of Pandaria auf die Spitze getrieben - zumindest was die Anzahl der Dailys angeht. Bis einschließlich Warlords of Draenor waren die blauen Ausrufezeichen ein fester Bestanteil des Alltags eines WoW-Helden.

Mit Legion kamen dann die Weltquests ins Spiel und die Dailys verschwanden komplett aus dem Endgame. Auch mit Battle for Azeroth stehen die Weltquests auf der Tagesordnung, was sich aber mit Patch 8.2 zumindest etwas ändern wird. In den neuen Gebieten "Mechagon" und "Nazjatar" kehren nämlich die täglichen Quests zurück.

In Nazjatar angekommen müssen wir zunächst ein paar Quests erledigen, um letztendlich im Stützpunkt der beiden neuen Fraktionen "Ankoaner der Meeresklinge" (Allianz) und "Entfesselte" (Horde) anzukommen. Diese beiden Lager sind dann auch die zentrale Anlaufstelle in Nazjatar. Auch die neuen täglichen Quests wird es hier geben, für die wir verschiedene Gegner töten und diverse Items sammeln müssen.

WoW Patch 8.2: Tägliche Quests in Nazjatar

Eine weitere Art von Dailys gibt es von unserem Kampfgefährten. Jeden Tag können wir einen von drei Kampfgefährten im Lager auswählen und drei tägliche Quests erledigen. Diese Dailys steigern nach und nach den Rang des Gefährten und schalten spezielle Belohnungen frei. Mehr zu den Kampfgefährten erfahrt ihr hier.

In Mechagon gibt es ebenfalls tägliche Quests, dort gibt es täglich wechselnde Besucher, die euch verschiedene Aufgaben stellen. Und wie sieht es mit Weltquests aus? Während sich Mechagon vor allem auf Dailys stützt, gibt es in Nazjatar auch zahlreiche Weltquests. Generell hat man in Nazjatar jeden Tag eine Fülle von Aufgaben zu erledigen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.