Das System von Kampfgefährten und Leibwächtern haben viele Spieler von World of Warcraft spätestens mit der Garnison in Warlords of Draenor lieben gelernt. Seitdem gab es auch immer wieder die Forderung, dass man sich doch wieder einen solchen Begleiter rekrutieren können soll. Mit Patch 8.2 für Battle for Azeroth kommt nun genau ein solches System zumindest im neuen Gebiet "Nazjatar".

Sobald man im Lager der Ankoaner (Allianz) oder Entfesselten (Horde) angekommen ist und die ersten Aufgaben erledigt hat, kann man über ein Interface jeden Tag einen von drei Kampfgefährten auswählen. Für diesen Tag kämpft der ausgewählte Begleiter dann an eurer Seite und man kann auch drei tägliche Quests für den Kampfgefährten erledigen, um den Rang zu erhöhen.

Jeder der drei Kampfgefährten kann bis Rang 30 aufsteigen. Je höher der Rang ist, desto mehr Fähigkeiten und Eigenschaften werden freigeschaltet und auch die Ausrüstung verbessert sich. Des Weiteren sind die Ränge eine Voraussetzung für spätere Belohnungen. Es lohnt sich also jeden Tag die drei Dailys mit dem Kampfgefährten zu erledigen, mehr zu den täglichen Quests in Patch 8.2 erfahrt ihr hier. Man kann übrigens alle drei Gefährten auf Rang 30 leveln, was aber natürlich einige Zeit dauern wird.

WoW Patch 8.2: Kampfgefährte in Nazjatar

Kampfgefährten der Allianz

  • Jäger Akana
  • Klingenkämpfer Inowari
  • Scharfseher Ori

Kampfgefährten der Horde

  • Neri Scharfflosse
  • Poen Kiembrack
  • Vim Salzherz

Erfolge mit den Kampfgefährten

Für das Erreichen von Rang 10, 20 und 30 gibt es bei jedem Kampfgefährten einen Erfolg und auch das Sammeln von Erfahrungspunkten bei den Begleitern gewährt neue Erfolge.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.