Im kommenden Content-Patch 8.2 für World of Warcraft werden wir in den neuen Gebieten "Nazjatar" und "Mechagon" zahlreiche neue Modelle von Gegnern und Wildtieren sehen. Das freut besonders Sammler von Haustieren, die sich gerne über den Haustierkampf neue Begleiter zulegen, aber auch Jäger können sich mit neuen großen Patches auf einige Tiere freuen, die sie als Begleiter zähmen können.

Ab und zu gibt es auch Änderungen bei Wildtieren, welche von Jägern gezähmt werden können, so auch mit Patch 8.2. Demnach können Jäger schon bald zwei sehr bekannte Bossgegner als Begleiter verwenden - Oondasta und Horridon auf Pandaria. Oondasta befindet sich auf der Insel der Riesen und Horridon ist im Thron des Donners zu finden. Beide Dinosaurier sind gepanzert und es sind die ersten Modelle ihrer Art, die von Jägern gezähmt werden können.

Oondasta und Horridon als Begleiter

Oondasta als Jäger-Begleiter Horridon als Jäger-Begleiter

Bilder: Mamytwink

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.