Mit Build 31337 wurde die erste Version von Patch 8.2.5 von World of Warcraft auf die öffentlichen Testserver gespielt. Unter anderem sind schon neue Modelle von bekannten NPCs in einer überarbeiteten Version via Datamining entdeckt worden. Viele werden sich noch an den Schwarzen Prinzen Furorion erinnern, mit dem wir in Mists of Pandaria in Verbindung mit der legendären Questreihe viel zu tun hatten.

In der Vergangenheit wurden bereits versteckte Hinweise entdeckt, dass Furorion vielleicht auch in Battle for Azeroth wieder eine Rolle spielen wird. Mit Patch 8.2.5 bekommt Furorion nun ein neues Modell, ebenso wie Calia Menethil. Calia ist die ältere Schwester von Arthas Menethil aka der Lich King. Zekhan bekommt auch eine Überarbeitung, der Troll tauchte zum ersten Mal bei der Schlacht um Lorderon auf, viele werden sich auch noch an den Dialog mit Varok Saurfang im Cinematic "Alte Krieger" erinnern.

Des Weiteren wurde das Modell von Valeera Sanguinar überarbeitet, einer Blutelf-Schurkin, die König Varian Wrynn bei der Schlacht in Unterstadt in Wrath of the Lich King geholfen hat. Seit Legion ist Valeera eine Botschafterin zwischen Allianz und Horde, sie dient Anduin als Geheimspion.

News: Inhalte von WoW Patch 8.2.5

Furorion, der Schwarze Prinz

WoW Patch 8.2.5: Furorion

Calia Menethil

WoW Patch 8.2.5: Calia Menethil

Zekhan

WoW Patch 8.2.5: Zekhan

Valeera Sanguinar

WoW Patch 8.2.5; Valeera Sanguinar

(Bilder)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.