President von Blizzard Entertainment J. Allen Brack äußert sich gerade zu einigen interessanten Themen rund um World of Warcraft und Blizzard, so ging es in dieser Woche bereits um Mini-Erweiterungen, Release-Zyklen und WoW Classic. Mitarbeiter von Game Informer hatten nun ebenfalls die Möglichkeit, ein Interview mit Brack zu führen und ein Thema dabei war der Stellenwert von Mobile Games für Blizzard.

So stellte J. Allen Brack klar, dass für Blizzard immer der PC-Spieler im Vordergrund stehen wird, man wird sich bei bestimmten Gelegenheiten aber auch auf anderen Plattformen umsehen, wie beispielsweise auf den Konsolen für Overwatch und Diablo. Aber auch Mobile Games spielen für das Unternehmen eine Rolle, wie die Entwicklung von Diablo Immortal zeigt, allerdings Blizzard deshalb nicht zum reinen Entwickler von Mobile Games.

Zum Thema Mobile Games gab es noch eine interessante Frage an J. Allen Brack. So wurde die Thematik rund um Haustierkämpfe als Mobile Game angesprochen. Die Pet Battles kamen mit Mists of Pandaria im Jahr 2012 ins Spiel und seitdem gibt es immer wieder neue Inhalte wie Haustierkampf-Dungeons und viele neue Haustiere nach Azeroth. Doch wie könnte man dieses Feature aufwerten?

Eine oft genannte Idee von Spielern ist, dass sich die Haustierkämpfe perfekt für eine Mobile App eignen würde. Immer wenn man gerade Zeit hat, könnte man schnell ein kurzes Pet Battle machen. Nicht nur die Spieler denken darüber nach, denn auch die Entwickler haben dieses Thema in den letzten Jahren oft diskutiert, leider wurde laut Brack bisher aber keine geeignete Umsetzung gefunden.

J. Allen Brack ist sich sicher, dass mehr Spieler Haustierkämpfe erledigen würden, wenn sie es über eine Mobile App tun könnten. Auf dem PC wollen viele Spieler ihre Zeit im Spiel dann doch mit anderen Beschäftigungen verbringen und eben nicht mit Pet Battles. Er stellt aber auch klar, dass man den PC-Spielern keine Features aus World of Warcraft wegnehmen möchte, es wäre vielmehr eine zusätzliche Möglichkeit.

Auch wenn die Entwickler nun schon mehrere Jahre immer wieder über eine Mobile App für Haustierkämpfe nachdenken, dann bedeutet das nicht, dass so etwas auch kommt. Aktuell scheint dieses Thema keine sehr hohe Priorität zu haben und damit dürfte eine Umsetzung noch länger auf sich warten lassen.

Game Informer: I wouldn't be doing my job if I didn’t bring up the fact that I would play the sh-t out of a World of Warcraft battle pet mobile game. You have the assets!

J. Allen Brack: We’ve talked about it for years. And there’s a little bit of kind of a weird thing of like, “Hey, do you want the way that you play battle pets [on the PC] to be on mobile? Do you want that to be the only way? How do we think about it relating to the main game?” We haven’t really come up with a great answer, obviously. But that is something we’ve talked about for many, many years. Because I think to a lot of people, the pet battle gameplay is a little bit ancillary, it’s a little bit of an auxiliary experience. Some people love it, and it’s that’s the thing that they do. But I think there’s a lot of, "Hey, if I could do that on my phone that would be cool because I’m not going to do that on my PC because I got other stuff to do when I’m sitting down at my PC." We obviously haven’t figured out the right way to do that yet. But it’s something we have talked about for a long time. - Quelle

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.