WoW: Ingenieure erwecken erste Himmelsgolems zum Leben

Fleißige Ingenieure können heute ihren ersten Himmelsgolem aus Patch 5.4 herstellen. Nach rund einem Monat Arbeit kann heute das neue Himmelsgolem-Mount zum Leben erweckt werden und viele dieser Schredder werden nun in WoW anzutreffen sein.

 

WoW: Ingenieure erwecken erste Himmelsgolems zum Leben
 
Update vom 17. Oktober
Viele Ingenieure haben ihren ersten Himmelsgolem nicht selbst erlernt, sondern direkt ins Auktionshaus gestellt. In den ersten Tagen betrug der Marktpreis auch über 150.000 Gold. Mittlerweile hat sich der Preis für das besondere Mount laut theunderminejournal.com zwischen 40k und 70k eingependelt. Habt Ihr euren Himmelsgolem als Ingenieur verkauft oder habt ihr ihn vielleicht selbst im Auktionshaus gekauft?
 
 
Originalmeldung vom 10. Oktober
In World of Warcraft gibt es immer wieder neue Mounts, doch der Himmelsgolem sieht besonders cool aus. Seit der Testphase von Patch 5.4 träumt wohl jeder echte Ingenieur von einem solchen Mount und heute wird der Traum für viele Spieler zur Wirklichkeit. Denn der Himmelsgolem hat ein stolze Bauzeit von 30 Tagen, die heute vorbei sind.
 
Die lange Bauzeit kommt durch die Herstellung von "Jards merkwürdige Energiequelle", wovon satte 30 Stück benötigt werden. Ein Ingenieur kann diese Energiequelle jedoch nur einmal am Tag für 10 Geistereisenbarren herstellen. Außerdem werden insgesamt noch 30 lebendiger Stahl benötigt, die aber wohl das kleinere Problem sind. Wenn ihr also direkt mit Patch-Release mit dem Bau des Himmelsgolems begonnen habt, dann könnt ihr heute euer Meisterwerk der Ingenieurskunst vollenden.
 
Dann stellt sich noch die Frage "Behalten oder verkaufen?". Der Golem kann nämlich auch gehandelt werden und besonders in den ersten Wochen werden die Preise gesalzen sein. Hier könnt ihr euch nun das neue Mount in voller Pracht ansehen.
 
 
Werdet Ihr euren Himmelsgolem heute zum Leben erwecken?

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0